Suche

Kontakt
Zurück zur Übersicht

Messerückblick MOTEK 2019 Stuttgart

Als erster Messeauftritt unter dem Dach der SCHUBERT GROUP haben wir uns auf der Stuttgarter Automations- und Montagemesse MOTEK Anfang Oktober 2019 präsentiert.Unser Stand war über die Messetage gut frequentiert und es wurden zahlreiche gute Gespräche zum Thema „Prozess- und Bearbeitungsautomation“ mit Bestandskunden aberauch potentiellen Neukunden geführt. Aktuelles Thema auf dem Messestand der B+R GmbH war das Thema „Griff in die Kiste“. Dargestellt wurde auf dem Stand einehydraulische 40 t-EXNER-Presse, die mit einem 6-achsigen sog. COBOT (kollaboriertender Roboter) ausgerüstet war. Die Aufgabe des Roboters bestand darin, mit seinem integrierten Kamerasystem „Vison-System“ chaotisch liegenede Bauteile (Bälle) in einer Kiste zu detektieren, mit dem Robotergreifsystem sicher anzufahren, zu greifen und das Bauteil unter die Presse in ein Werkzeug einzulegen. Nach Verrichtung des Arbeitshubes wurde das Bauteil dem Werkzeug wieder vollautomatisch mit dem Roboter entnommen und zurück in den Behälter gelegt. Vorstellbar ist auch, dass ein Mensch in unmittelbarer Nähe des COBOTS arbeitet, das dieser durch die Integration von Sensoren, bei Kollision, bzw. Berührung mit dem Menschen, stehen bleibt und somit keine Gefahr von dem Roboter für den mitarbeitenden Mitarbeiter besteht. Der vollautomatische Roboter-Pressenaufbau stellte dem Betrachter auf dem Messestand ein vollständig und selbstständig arbeitendes Arbeitssystem von der Bauteilaufnahme, über die Bearbeitung in einem Pressenwerkzeug, bis zum eigenständigen Ablegen in einem Bauteilbehälter, dar. Die hydraulische EXNER-Presse steht symbolhaft für andere Bearbeitungsmaschinen. Genauso denkbar sind jede andere Art von Bearbeitungsmaschinen,die durch einen Roboter bestückt werden. Neben diesem beispielhaften Roboter-Pressenaufbau wurden mit unseren Kunden weitere vielfältige Aufgaben diskutiert, die es im Hause unserer Kunden zu automatisieren gibt. Dabei kamen einfache Handlingsaufgaben im Handhabungsbereich bis zu komplexen Aufgabenstellungen mit mehreren zusammen arbeitenden Robotern zur Sprache.